Welche Risiken wenn kein Kontakt zum Wundgrund

Liebe Facebook-Freunde,

liebe Kollegen*innen,

 

als Ergänzung bzw. Erweiterung des Monatspost auf Facebook vom 20.04.21 zeige ich Ihnen/Euch hier die Langversion des Videos zum Thema der vertikalen und horizontalen Exsudatabsorption.

War es vor vielen Jahren absolut ausreichend einen PU-Schaum als Wundabdeckung anzuwenden, wird heute immer mehr Wert auf einen gleichzeitigen Wundrand- und Wundumgebungsschutz durch den Schaumverband gelegt. Fortschritte in der Herstellungstechnik führten zu einer ausgezeichneten „Performance“ einiger Schaumverbände, z.B. Biatain® Silicone, indem sie eine vertikale Exsudataufnahme ermöglichen. Dieser Verband quillt schnell in die Wundtiefe und passt sich exakt dem Wundgrund an. Exsudatseen, Mazerationen und Infektionen können so weitestgehend vermieden werden. In einem Video habe ich die ausgesprochen positive Seite der vertikalen Absorption dargestellt.

 

 

Auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=8DJnTpjS8g8